Suche
  • CVP Uri

Pflege von Angehörigen ist kein Hobby

Aktualisiert: 6. Aug 2019


Wer zuhause Angehörige betreut oder pflegt, soll finanziell entlastet werden. Das forderte ich im Landrat in einer Motion. Denn Personen, die zuhause Kinder oder andere Angehörige betreuen, nehmen eine zeitintensive und oft langfristige Herausforderung auf sich. Das kann zur Belastung führen.


Gleichzeitig können solche Personen in der Regel nicht voll arbeiten, verdienen folglich weniger und müssen wegen des reduzierten Arbeitspensums mit Einbussen bei der Altersvorsorge rechnen. Deshalb fordere ich, dass solche Personen steuerlich entlastet werden. Denn die Pflege von Angehörigen ist kein Hobby.


Im Landrat stiess ich mit meinem Anliegen auf Wohlwollen. Das Parlament überwies die Motion als erheblich - entgegen der Meinung des Regierungsrates.





29 Ansichten
Flag_of_Canton_of_Uri.svg.png